Equipment – Spirit Hunters Germany®
Donnerstag, Dezember 14, 2017
Spirit Hunters Germany®

Equipment

Kameras für Film- und Fotoaufnahmen

Bei unseren Untersuchungen benutzen wir Videokameras für die Videoaufnahmen, sowie Kameras für Fotoaufnahmen. Die Videokameras sind alle mit Nightshot/Nightvision (Nachtsicht) und zusätzlichen Infrarot Lichtleisten ausgestattet, um gerade in dunklen Räumen mögliche Aktivität auch auf Kamera einfangen zu können, die man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Für die Dauerüberwachung nutzen wir ein Überwachungssystem mit 4 IR-Kameras und passendem Recorder mit Festplatte, um unsere Untersuchungen aufzuzeichnen.  Für die Fotoaufnahmen nutzen wir Kompaktkameras mit und ohne Fullspectrum. Die Stative haben wir nicht separat hier mit aufgelistet, diese gehören ebenfalls noch mit zur Ausrüstung.


ITC und EVP Aufnahmen

Für die akustische Dokumentation und zur Aufnahme von Stimmenphänomenen (EVP= Electronic Voice Phenomenon), die für unsere Ohren so nicht hörbar sind, nutzen wir unsere Diktiergeräte als Hauptwerkzeug.

Die Spirit Box hat sich in der instrumentellen Transkommunikation (engl. ITC = instrumental Transcommunication), bzw. im Empfang von Echtzeit-Stimmenphänomenen bewährt, ist aber aufgrund ihrer Eigenschaft als Radioempfänger auch sehr umstritten. Das Gerät nutzt Radiofrequenzen im AM und FM Bereich und erzeugt durch Sendersuchlauf (verschiedene Suchlaufgeschwindigkeiten sind einstellbar) ein weißes Rauschen, welches es den Entitäten ermöglicht, mit uns zu kommunizieren. Das Gerät hat leider keine Aufnahmefunktion, sodass man immer mittels Diktiergerät oder Kamera dokumentieren muss.

Die Raudive Diode ist ein neues Gerät in unserer Sammlung. Es besteht aus einer Ringantenne und einem Elektretmikrofon, welches als Plugin einfach in den Mikrofonanschluss des Diktiergerätes gesteckt wird und ein weißes Rauschen produziert, um deutlichere EVP aufnehmen zu können. Leider verursacht die Diode in der Nähe von Funkmasten gerne einmal eine Rückkopplung und man hört auf den Aufnahmen ein leises Pfeifen.


EMF (Elektromagnetische Felder) Messung

Diese EMF Geräte nutzen wir, um elektromagnetische Felder aufspüren zu können, die im Zusammenhang mit paranormaler Aktivität stehen und um natürliche Energiequellen aufspüren oder ausschließen zu können. Man muss hier aber auch erwähnen, dass diese Geräte sehr störanfällig sind und stark auf Smartphones, Router und andere elektrische Geräte reagieren, was man in der Auswertung beachten muss. Auch reagieren die Geräte oft auf Erschütterungen.


Nützliche Geräte

Zum Inventar gehört ebenfalls ein digitales IR-Thermometer für die Messung der Temperatur. Um starke Temperaturschwankungen aufzuzeichnen, die oft mit paranormaler Aktivität beobachtet werden können, nutzen wir das Mel Meter mit Temperaturfühler. Unsere Funkgeräte dienen uns zur Kommunikation, wenn wir getrennt voneinander untersuchen. Unverzichtbar sind auch Taschen- oder Stirnlampen, damit man in der Dunkelheit nicht stürzt oder sich anderweitig verletzen kann. Die UV Lampe eignet sich sehr gut in Kombination mit Infrarotkameras. Der Schallpegelmesser ist auch sehr nützlich, um plötzliche Schallereignisse messen zu können. Ein tolles Instrument ist auch der Lasergrid Pen, der ein Lasernetz in einen Raum wirft und man evtl. sichtbar machen kann, wenn etwas durch das Lasernetz läuft.


Sonstiges

Darüber hinaus verfügen wir auch noch über diverse andere Dinge, die wir bei Untersuchungen einsetzen. Gerade für unsere Move-Tests (Aufbau verschiedener Objekte, mit denen Entitäten agieren können) besitzen wir Gegenstände wie ein Sand Pendel/Pendulum, Murmeln, Bälle, Spieluhren, kleines Spielzeug etc.  Zu diesen Move-Tests nutzen wir auch optische Bewegungsmelder. Auch haben wir uns eine Plasmalampe zugelegt und können irgendwann mal eine Berührung darauf aufzeichnen.


Unser Equipment auf einem Haufen